Nordseeluft einatmen

29. August 2008

Nordseeluft einatmen.
Alltag ausatmen.

Beine vom salzigen Wasser umspülen lassen.
Sand und Muscheln unter den Füßen spüren.

In die Weite des Himmels und des Meeres blicken.
Sich immerhin so frei, wie der bunte Drachen im Wind fühlen.


Advertisements

Kollegengeplänkel #5

29. August 2008

Auf dem Flur…

Kollegin S. so zu ihrem Chef im Vorbeigehen: „Kann sein, dass ich morgen später komme, weil ich im Stau stehe.“

Chef J. so: „HÄ??? Wenn du jetzt schon weißt, dass morgen Stau ist, dann fahr doch einfach eher los.“
Kollegin S. so: „Naja, ich weiß ja nicht ob Stau ist…“