22. April 2008

da in der mitte, wo eben noch mein magen war, ist nun ein großes schwarzes loch.
leben und liebe waren da eben noch.
ich hab es selbst heraus gerissen,
mein leben auf den kopf geschmissen.
konnte mich nicht mehr selber belügen,
musste mir endlich eingestehen, würde dir nie genügen.
musste auch einsehen, manches wird man nie verstehen.
darum war es besser für mich, zu gehen.
21April2008

heute

21. April 2008

heute hab ich ne schlacht verloren
hab mit fliegenden fahnen kapituliert.
und die hoffnung hab ich zu grabe getragen
nach langer gegenwehr endlich kapiert
dass niemals, niemals im leben
du mich willst.
heute hab ich klein bei gegeben
hab den schlussstrich gezogen, mich der wahrheit gestellt
die so weh tut, so weh tut, ich will sie nicht hören,
doch ich kenn sie ja längst, auch wenn mir nicht gefällt
dass niemals, niemals im leben
du mich willst.
schluss aus ende,
ich schick es zum teufel
dieses elende hoffen
dieses bange „vielleicht“
liebt er mich ja doch….,
liebt er mich ja noch…..
liebt er mich ja eines tages….“
schluss aus ende
ich hol wieder luft
nur für mich allein.
hab keine kraft mehr übrig, um dich zu vermissen
heute werf ich das handtuch, geh vor mir selbst in die knie
ich lass los, wo doch nur sand mir durch die finger geronnen
ich lass dich gehn, ich seh ein dass wohl nie
niemals, niemals im leben
du mich willst.
schluss aus ende,
ich schick es zum teufel
dieses elende hoffen
dieses bange „vielleicht
liebt er mich ja doch…,
liebt er mich ja noch…
liebt er mich ja eines tages…“
schluss aus ende
Ich hol wieder luft
nur für mich allein.
ich hol wieder luft
nur für mich allein.
(weber/beckmann)

 

irgendwie ist es doch paradox.
genau in dem moment, wo man feststellt, dass man liebt, ist es besser, zu gehen.

15. April 2008

Es fühlt sich so an,
als liebtest Du mich.

Wie kann das sein,
wo es doch nicht so ist?
14April2008

6. April 2008

Da lieg ich hier
und denke mir:
Um wieviel schöner könnte es jetzt sein,
wärst Du nun hier und wir nicht mehr allein.
06April2008

Kollegengeplänkel #4

6. April 2008

Kollegin N. so: „…also wenn jemand noch nie Englisch hatte, kann der dann den
Einstufungstest machen?“
Kollege A. so: „Kann der denn mit ’nem PC umgehen?“
Kollegin N. so: „..öhm…äh…naja, ich weiß nicht!???…also es war ne Frau…“

1. April 2008

Ganz schaurig schön, der Sonnenuntergang.
In kitschig lila, rosa, rot.
Es dauert gar nicht lang,
da ist der Tag schon tot.
30März2008

1. April 2008

Ich weiß, Du hörst es nicht so gerne.
Doch es quält mich schon seit Tagen.
Dass ich für Dich schwärme,
musste ich Dir einfach sagen!
31März2008